Depression

Silvano Arieti & Jules Bemporad

Arieti und Bemporad verstehen Traurigkeit und Depression als primäre psychobiologische reaktionen auf den -tatsächlichen oder phantasierten - Verlust von etwas, das für das Gefühl von Sicherheit und Wohlbefinden unverzichtbar war. Konstituionelle, eventuell auch genetische Faktoren können bei der Entstehung und für den Verlauf dieser Krankheit eine Rolle spielen - ausschlaggebend jedoch sind nach Auffassung der Verfasser psychische Faktoren. Dementsprechend ist eine dauerhafte Besserung oder Heilung nur mit psychotherapeutischen Mitteln zu erreichen, während medikamentöse Behandlung, Schock- und Milieutherapie allenfalls symptomatische Wirkungen haben.

 

Die beiden Autoren beschreiben das von ihnen entwickelte therapeutische Konzept in allen Phasen der Behandlung anhand einer Fülle von faszinierendem Fallmaterial.

 

Besonders wertvoll für Therapeuten ist die Differenzierung der verschiedenen klinischen Erscheinungsformen der Depression, von leichteren bis zu den schwersten Formen der Erkrankung, auch im Hinblick auf die verschiedenen Lebensabschnitte, in der Adoleszenz, nach der Entbindung, im Alter.

 

Entlehnnummer: 3


Mit großem Dank an Frau Ulrike Pfaffenberger, sie hat dieses Buch gespendet und es somit allen zugänglich gemacht.




Kommentar schreiben

Kommentare: 0